Aktuelle Veranstaltungen

Zwischen Herz und Verstand. Einblicke in die Sprachwelten Frauenlobs

Zwischen Herz und Verstand10. Okt. bis 29. Nov. 2018

Am 29. November 2018 feiert Mainz den 700. Todestag des im Mainzer Dom begrabenen Dichters Heinrich von Meißen, besser bekannt als Frauenlob. Zu diesem Anlass hat eine Gruppe von 24 Germanistik-Studierenden zusammen mit einem Team von Expertinnen und Experten aus den Bereichen Museumspädagogik, Grafikdesign, Audiovisuelle Produktion, Marketing & Kommunikation sowie Wissenschaft eine kreative und interaktive Ausstellung für die Schule des Sehens entwickelt, die den Fokus auf die faszinierenden Sprachbilder dieses schon zu Lebzeiten polarisierenden Dichters legt.

Ermöglicht wurde dies durch ein vom Gutenberg Lehrkolleg gefördertes Innovatives Lehrprojekt mit dem Titel "Mediävistik trifft Job & Karriere".

Tauchen Sie ein in die fantastische Sprachwelt dieses mittelalterlichen Meisters seiner Kunst!

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Vernissage: Mittwoch, 10. Oktober 2018, 18 Uhr
Finissage: Donnerstag, 29. November 2018, 14 Uhr

Öffnungszeiten:
jeden Dienstag, 18-20 Uhr
jeden Mittwoch, 18-20 Uhr
sowie
jeden zweiten Dienstag, 10-12 Uhr (16.10., 30.10., 13.11., 27.11.)
jeden zweiten Donnerstag, 16-18 Uhr (11.10., 25.10., 08.11., 22.11.)

Sonderführungen für Gruppen und Schulklassen (Oberstufe) nach Vereinbarung.

Ort: Schule des Sehens, JGU Campus, Jakob-Welder-Weg 18, vor P 1

Weitere Informationen: https://frauenlob-2018.uni-mainz.de/

Wondrously White? Contemporary photographs of Persons with Albinism

Albinism has received increased attention in the past decade when incredible atrocities inflicted on Persons with Albinism in Eastern Africa, as well as, fashion models with albinism around the world made media headlines. Several photographers explored the aesthetic potential of albinotic bodies and emphasized a sociocritical impetus in their work.

This exhibition displays selective pieces from four photo series by Miia Autio (Finland), Justin Dingwall (South Africa), Paola de Grenet (Spain) and Gustavo Lacerda (Brasil). Beholders are invited to compare their visual strategies of contrasts and adaptions that aim at renegotiating the social perception of the portrayed subjects.

The exhibition is part of an international conference taking place at the same time under the titel “Different Shades of White: Interdisciplinary Perspectives on the Albinotic Body”.

Opening hours:
Wednesday 5. Sept. 14-17h
Thursday to Saturday 6.-8. Sept. 9-17h
Sunday 9. Sept. 14-17h

Free entry!