Aktuelle Veranstaltungen

Zwischen Eigen und Fremd. Stimmungsbilder der Kaschubei

25. Juni bis 15. August 2019

Die im Nordwesten Polens gelegene Kaschubei ist aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte und ihrer spezifischen Ikonosphäre ein attraktives, gleichwohl von der deutschen Forschung bislang vernachlässigtes Feld. Über zwei Semester haben sich Mainzer Studierende der Kulturanthropologie / Volkskunde dem kulturellen Grenzraum nicht nur abstrakt, sondern auch fotografisch und sinnlich-ethnografisch angenähert.

Die in der Kaschubei entstandenen Fotografien sollen kein konsistentes Bild der Kaschubei und der dort lebenden Menschen formen, sondern vielmehr vermitteln, wie die Studierenden das kaschubische Feld selbst erlebt, erwandert, beobachtet, visualisiert und mit all ihren Sinnen wahrgenommen haben. Wann und wodurch wurde die ihnen zunächst „fremde“ Kaschubei „eigen“? Wie verfremdete sich das „Eigene“ in der Begegnung mit der „Fremde“? Welche Rolle spielten in diesen Aneignungs- und Verfremdungsprozessen die sinnlichen Wahrnehmungen und Stimmungen?

Mit dem Kameraobjektiv gelang es den Studierenden auch dasjenige einzufangen, das sich anders nur schwer objektivieren lässt: die Stimmung. Mithilfe der Stimmungsbilder möchten wir Sie in die Situation eines Feldforschers versetzen und dazu einladen, die Kaschubei durch unsere Augen zu erkunden.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in deutscher und polnischer Sprache.

Flyer zur Ausstellung (PDF)

Vernissage

25. Juni 2019, 18:00 Uhr

Öffnungszeiten

Dienstags bis donnerstags 13:30 - 18:00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Sonderöffnungszeiten und Führungen auf Anfrage: murawska@uni-mainz.de

Finissage

13. August 2019, 18:00 Uhr

 

Mehr Informationen zum Projekt:
https://kultur.ftmk.uni-mainz.de/projekte-in-forschung-und-lehre/ba-und-ma-projekte/masterprojekt-geschichte-und-revitalisierung-der-kaschubischen-kultur

https://kultur.ftmk.uni-mainz.de/projekte-in-forschung-und-lehre/ba-und-ma-projekte/studienbegleitende-exkursion-in-die-kaschubei/